Hatha-Yoga

Das System des Hatha Yoga wurde in Indien bereits im 6. Jh v. Chr. entwickelt und praktiziert. Hatha Yoga ist die Basis aller körperorientierten
Yogastile (im Gegensatz zum spirituellen oder geistigen Yoga wie z.B. Raja Yoga, Bhakti Yoga, Jnana Yoga). Die Balance von Körper-Geist-und Seele
wird im Hatha Yoga vor allem durch Körperübungen (Asanas), Reinigungsübungen (Kriyas), Atemübungen (Pranayama) und Meditation angestrebt.
Über das Grobstoffliche (Körper, Organe) öffnet sich der Zugang zum Feinstofflichen (Atem, Prana, Lebenskraft; Geist, Bewusstsein) und zum höheren
Bewusstsein.

Ha (= Sonne, pingala, männlich) repräsentiert prana (Lebensenergie) und Tha (=Mond, ida, weiblich) steht für manas (mentale Energie, Bewusstsein).
Ha-tha meint die Harmonisierung dieser beiden Energien, die jeder in sich trägt, und die Vereinigung mit dem Selbst. „Yoga“ nach dem Verständnis des
Hatha Yoga ist der aus dieser Vereinigung resultierende Zustand eines höheren Bewusstseins.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mi-shakti.de/was-ist-hatha-yoga/

Back to top